Kirchraum - Altarraum

Der Kirchenraum wird durch eine niedrige Vorhalle betreten, in der sich auch der Taufstein befindet. Linke Hand befindet sich die Turmkapelle. Auf der rechten Seite befinden sich 6 Glasbilder der alten schlesischen Gnadenkirchen, darunter auch diejenige, auf die der Name der Mittelfelder Kirche zurückgeht. Der große Hauptraum besteht aus dem Kirchenschiff mit der Bestuhlung für die Gottesdienstteilnehmer. An den Seitenwänden finden sich 14 Darstellungen des Kreuzwegs. An den Pfeilern sind 12 Kerzen als Symbole für die Apostel angebracht. Schlichte Fenster im oberen Bereich symbolisieren die 12 Tore des himmlischen Jerusalem. Sie werden im vorderen Bereich der Kirche ergänzt durch zwei Engelfenster. In einem Geflecht von Linien und Formen blicken unzählige Augen auf die Gemeinde. Unter dem schwebenden Triumphkreuz, an dem Jesus den Tod besiegt, führt der Weg in den Altarraum. Dort ist in der Südwand ein haushohes Fenster mit dem Titel "Die Wolke der Zeugen" zu sehen, das symbolisch für die Menschen steht, die den Glaubensweg schon früher beschritten haben. In der Ostwand über dem Altar befindet sich ein buntes Rundfenster mit einer Christusdarstellung. Ihm gegenüber gibt es am Westgiebel ein weiteres Rundfenster mit einer roten Rosette.

zurück zur Übersicht